Leo Erb / Michael Dekker

Leo Erb — Michael Dekker
30. Oktober — 4. Dezember

Die Ausstellung widmet sich dem Thema Rhythmus in Raum und Fläche. Gezeigt werden Skulpturen des Bildhauers und Tony Cragg Schülers Michael Dekker (*1983) im spannungsvollen Dialog mit Werken von Leo Erb (1923-2012), einem der prominentesten Vertreter der Konkreten Kunst nach 1945 in Deutschland und documenta 6 Teilnehmer.

Michael Dekker hat Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Er war Stipendiat der Akademie und der Konrad-Adenauer Stiftung. Dekkers Arbeiten wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet und werden regelmäßig institutionell ausgestellt. Der Künstler lebt und arbeitet in Wuppertal und Düsseldorf. Detaillierte Informationen zur Vita und zum Werk des Künstlers finden Sie hier

Eröffnung: Freitag, 29. Oktober, 19 Uhr

Michael Dekker ist anwesend. 

Gleichzeitig findet am Abend der Vernissagenrundgang der Galerien Frankfurt Mitte statt.

Exibition View: Leo Erb — Michael Dekker (PDF)


Writings

Writings
19. — 24. Oktober

Kurioses zur Verbindung von Kunst und Schrift. Sechstägige Sonderausstellung zur Buchmesse Frankfurt.

Jenny Holzer, Christopher Wool, Albert Watson, Alex Katz, Günther Uecker, Timm Ulrichs, Peter Hutchinson, Ben Vautier, Robert Indiana, u.a.


Alex Katz, Nicole, 2016, Holzschnitt, 92,7 × 203cm

Alex Katz — In the moment
3. September bis 16. Oktober 2021

„The Artist of the Immediate“ — so hat die Financial Times Alex Katz einmal beschrieben. Tatsächlich ist das Suchen und Einfangen von unmittelbaren Augenblicken das große Thema des New Yorker Künstlers (*1927), das sich seit Beginn seiner Karriere wie ein roter Faden durch seine Arbeit zieht.

In den 1950er Jahren, als viele seiner New Yorker Kollegen und Vertreter des Abstrakten Expressionismus die große malerische Geste als ultimativen Ausdruck des künstlerischen Genies propagierten, suchte Alex Katz neue Ausdrucksformen der Figuration. Die Expressionisten richteten das Auge nach innen. Katz hingegen ging nach draußen und fing an seine Umgebung zu beobachteten: Seine Frau Ada, seine Familie, seine Freunde, das New Yorker Stadtleben, die Natur. Aus diesen Beobachtungen ist ein nunmehr 70 Jahre überspannendes Lebenswerk aus Porträts und Landschaften entstanden. (...)

Mehr über die Austellung und verfügbare Arbeiten (PDF)

 

Galerie Siedlarek, Austellung Alex Katz